Holzpellets lose

Wir liefern ausschließlich EN PlusA1 Ware. Seit 2014 sind wir vom DEPI als EN PlusA1 (EN 14961-2) Pelletlieferant zertifiziert. Unsere ID-Nr. ist: DE 388.

Lagerung:
Die Pellets können unterschiedlich gelagert werden. Hauptsächlich im Einsatz befinden sich feste Lagerräume, die z. B. im Keller abgeteilt werden können. 

Die Anforderungen für den Bau eines Lagerraums sind in der Broschüre des Deutschen Pelletinstitut (DEPI) ausführlich beschrieben. Ebenfalls zum Einsatz kommen Gewebesilos und Erdtanks verschiedener Hersteller. Das Schüttgewicht liegt bei ca. 650 kg/m³, d. h., eine Tonne benötigt ein Lagervolumen von ca. 1,5 m³.

Der Pelletslagerraum sollte mindestens nach jeder zweiten bis dritten Lieferung vollständig entleert bzw. komplett gesäubert werden, da ansonsten die Gefahr droht, dass die Heizungsanlage aufgrund des hohen Rest-Staub/Feinanteil auf Störung geht. Der Lagerraum darf nur nach intensiver Be- bzw. Entlüftung betreten werden.

Anlieferung:
Für die zuverlässige Belieferung sorgt unsere moderne SATTLER-Silo-Fahrzeugflotte mit On-Board-Verwiegung.

Bei der Anlieferung ist eine Zufahrtsbreite von mindestens 3 m sowie eine Belastbarkeit von 26 to (Motorwagen) oder 40 to (Hängerzug) Voraussetzung. Der Befüllanschluss sollte maximal 30 m vom Fahrzeugende entfernt sein, denn je weiter die Entfernung ist, desto höher ist der Abrieb- und Staubanteil, der durch die Entladung entsteht. Bei einer Schlauchlänge von mehr als 30 m kann die SATTLER KG daher keine Qualitätsgarantie für die im Lagerraum ankommenden Pellets übernehmen. Als Anschlusskupplungen für das Lieferfahrzeug und das Absauggebläse sollten „Storz-Typ-A“-Kupplungen verwendet werden. Das Ende der Entlüftungsleitung muss ins Freie gehen und mit einem 3 m Schlauch erreichbar sein.

Der Heizkessel muss mindestens 1,5 Stunden vor Anlieferung der Pellets abgeschaltet werden, da während der Befüllung keine Glut im Brennraum vorhanden sein darf.

Heizsysteme:
Pelletkunden können sich bei der Wahl der Heizsysteme zwischen einem Kaminofen und einer Zentralheizung entscheiden. Beide Systeme werden staatlich bezuschusst.
Mehr zum Thema Einzelofen finden Sie hier
Mehr zum Thema Zentralheizung finden Sie hier
Die Funktionsweise einer Pelletheizung finden Sie hier.
Hier finden Sie Tipps und die wichtigsten Begriffe zum Thema Heizen mit Pellets.

Holzpellets: Wichtige Qualitätsansprüche beachten und Bevorratung im Sommer sichern.

Holzpellets werden aus getrocknetem, naturbelassenem Restholz (Sägemehl, Hobelspäne, Waldrestholz) mit einem Durchmesser von ca. 6 - 8 mm und einer Länge von 4 - 5 cm hergestellt. Sie werden ohne chemische Bindemittel unter hohem Druck gepresst.

Vorteile von Pellets gegenüber anderen Brennstoffen:

Ökologische Vorteile:

  • Verringerung des Treibhauseffektes
  • Verringerung des sauren Regens
  • Geringeres Transportrisiko

Ökonomische Vorteile:

  • Regionale Arbeitsplatzschaffung
  • Versorgungssicherheit
  • Preisvorteil

Der Preis von Pellets entwickelt sich weitgehend unabhängig von Gas- und Ölpreisen, die im Zuge knapper werdender Ressourcen und jährlich wachsendem Energiebedarf weiter steigen werden. Pellets sind bereits heute eine wirtschaftliche Alternative.

Vorteile gegenüber anderen biogenen Brennstoffen:

  • höherer Heizwert
  • geringeres Lagervolumen
  • einfachere Handhabung
  • weniger Emissionen

Qualitätsanforderungen:

Die Qualitätsanforderungen sind in Europa in der EU-Norm EN 14961-2 festgelegt. Darüber hinaus werden Holzpellets in Deutschland über die allgemein gültigen Normen hinaus zertifiziert. So hat das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) mit ENplus ein Zertifikat auf dem deutschen Markt eingeführt, das die Richtlinien der EU-Norm übertrifft.

Nur zertifizierte Pellets gewährleisten, dass der Brennstoff einer optimalen Qualität entspricht und ein fehlerfreier Betrieb der Anlage garantiert ist.

Darauf sollten Sie achten:

  • Hohe Produktqualität
  • ENplusA1 – Zertifikat des Händlers und des Produzenten
  • Deutsche Produktion
  • Mindestabnahmemenge
  • Lieferzeitpunkt
  • Transportkosten

Qualität

  • Minimale Wartung durch geringen Aschegehalt

  • Betriebssicherheit der Anlage

  • Heizkostenreduktion durch qualitativ hochwertigen Brennstoff


Nachweis der nachhaltigen Holzbewirtschaftung

Überprüft wird nicht nur die Qualität der Pellets, sondern auch die Herkunft des Rohstoffes Holz. Die ausschließlich verwendeten heimischen Nadelhölzer besitzen eine Nachhaltigkeitszertifizierung nach PEFC oder FSC.

Wald ist Lebensgrundlage und Erholungsraum. Deshalb ist es wichtig, dieses Gut für Generationen zu erhalten. Nachhaltige Waldbewirtschaftung ist aktiver Umweltschutz: PEFC und FSC arbeiten an der Erhaltung und dem ökologischen Gleichgewicht der Wälder. (Quelle: pefc)

  • Regionalität

  • Engagement und Verantwortung für den Rohstoff


Niederdruckeinblassystem + Staubabsiebung

Stark reduzierter Staubanteil durch modernste Einblastechnik und Absiebung der Pellets bei der Verladung. Weniger Abriebanteil im Pelletslager bedingt eine effiziente und saubere Verbrennung und gewährleistet einen zuverlässigen Heizbetrieb.

  • Wenig Staubanteil

  • Betriebssicherheit der Anlage

  • Reduzierte Abgase

 

Kontrolle des Ascheschmelzpunktes

Der Ascheschmelzpunkt bestimmt wesentlich die Aschemenge und Konsistenz der Asche. Nach Enplus-A1 Norm garantieren die Pellets eine Ascheerweichungstemperatur von über 1200°C. Damit werden Versinterung bzw. Verschlackung verhindert und ein störungsfreier Heizbetrieb gewährleistet.

  • Längere Lebensdauer von Brenner und Kessel

  • zuverlässiger Heizbetrieb

 

Vorteile für Sie als Nutzer

Durch Enplus-A1 Zertifizierung

  • Garantiert nachhaltige Holzbewirtschaftung

  • Transparenz der Prozesskette

  • Erfüllung von verschärften Qualitätsanforderungen reduziert den Verbrauch und Ihre Heizkosten

 

Durch weniger Staubanteil

  • Längere Lebensdauer von Kessel und Brenner

  • Erhöhte Betriebssicherheit Ihrer Anlage

 

Durch geringeren Aschegehalt

  • Saubere Verbrennung mit besseren Abgaswerten

  • Geringerer Wartungsaufwand

zur Preisanfrage

oder als Sackware

Wir bieten für Sie auch Holzpellets Sackware (á 15kg) an. Auf einer Palette befinden sich 65 Säcke á 15kg. Gerne machen wir Ihnen hierfür bei Interesse ein Angebot.

Bei der Ware handelt es sich selbstverständlich auch um regionale deutsche ENplus A1 zertifizierte Holzpellets.

Falls Sie eine Anlieferung zu Ihnen nach Hause wünschen, unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für eine Lieferung frei Haus. Die Lieferadresse muss hierfür mit einem 18 Tonnen LKW frei befahrbar sein, sowie einen ebenen und festen Untergrund (Verbundsteinpflaster, Betonfläche, u.ä., jedoch keine Stufen) vorweisen.

Es wäre gut, wenn Sie bei Anlieferung eine Hilfsperson zur Verfügung stellen könnten.

 

  • Beste Holzpellets in der Qualität ENplus A1
  • Besonders niedriger Abriebwert, d. h. höhere Festigkeit der Pellets, wodurch
  • Weniger Staub und Feinanteile im Brennstofflager entstehen
  • Dadurch verbesserte Fließfähigkeit und Luftführung im Brenner
  • Besserer Wirkungsgrad
  • Sauberere Rauchgase
  • Höhere Rohdichte
  • Niedriger Feuchtigkeitsgehalt
  • Hoher Brennwert

 

ENplus A1 Händler