WÄRMEKONTO PELLETS

Jetzt können Sie Ihren Holzpelletkauf statt mit einer Einmalzahlung - die zwangsläufig die Haushaltskasse belastet - durch monatliche Abschlagszahlungen ausgleichen, die einfach und bequem vom Konto abgebucht werden.

So läuft es mit dem Holzpellet-Wärmekonto:

  • Schritt 1 - Ihr Jahresverbrauch wird ermittelt 
    Ihrem persönlichen Wärmekonto wird Ihr durchschnittlicher Jahresverbrauch an Holzpellet zugrunde gelegt.
  • Schritt 2 - Bankabbuchungsverfahren ohne Aufpreis
    Mit der ersten Lieferung zahlen Sie lediglich die Hälfte der Gesamtrechnung. Den Rest begleichen Sie in Beträgen von jeweils nur einem Zwölftel Ihrer jährlichen Holzpelletkosten zum Beispiel per Bankabbuchungsverfahren - selbstverständlich ohne Aufpreis. So verteilen Sie Ihre Wärmekosten gleichmäßig über das ganze Jahr.
  • Schritt 3 - Alle Lieferungen zum Holzpellettagespreis
    Das Einzige, was Sie danach noch zu tun haben, ist, den nächsten Termin für Ihre Holzpelletlieferung festzulegen - dabei können Sie natürlich auch vom Holzpellettagespreis profitieren.
  • Schritt 4 - Jahresabrechnung
    Am Jahresende erhalten Sie von uns eine detailierte Jahresabrechnung. Anhand dieser Rechnung können Sie genau nachverfolgen, wie viel Sie angespart haben. Gleichzeitig wird die Höhe Ihrer monatlichen Beträge überprüft und in Abhängigkeit Ihres Mehr- oder Minderverbrauches in Abstimmung mit Ihnen angepasst.
Für eine Beispielberechnung tragen Sie bitte unten Ihren Jahresbedarf und einen Preis ein. Den aktuellen Tagespreis können Sie gerne telefonisch erfragen.

Rechenbeispiel für ein Holzpellet-Wärmekonto:

Ihr Jahresverbrauch
  • EUR (inkl. MwSt.)